Turnverein Wintersdorf e.V. 1919

Turnerjugendbestenwettkämpfe in Bühl 2019

Am letzten Wochenende fanden die Turnerbestenkämpfe in Bühl statt, bei der der TV Wintersdorf mit fünf Mannschaften vertreten war. Im ersten Durchgang starteten in der Gauklasse 8/9 gleich zwei Mannschaften. Obwohl unsere Turnerinnen wenig oder noch keine Erfahrungen hatten und zudem zu den Jüngsten ihrer Altersklasse gehörten, absolvierten sie ihre Übungen am Reck, Balken, Boden und Sprung meist souverän und ließen sich nur durch die äußeren Gegebenheiten ein wenig aus dem Konzept.

Für den TV Wintersdorf I starteten in dieser Altersklasse Charlotte Benz, Sophia Kölmel, Paulina Söhngen, Letizia Testa und Lena Volz, die den 8. Platz erreichten, für die zweite Mannschaft starteten Marlene Jacobs, Emilia Müller, Anika Moser, Mathilda Reinhard und Annabelle Schwab, die den 15. Platz erreichten.

Auch in der Gauklasse 11/12 waren wir mit einem jungen Team vertreten, die recht souverän ihre Übungen zeigten und nur durch kleine Unstimmigkeiten am Boden verunsichert wurden. Jedoch ließen sich unsere Turnerinnen davon nicht weiter beeinflussen und erturnten sich einen respektablen 11. Platz in einem starken Teilnehmerfeld. Für den Turnverein waren Salome Groß, Kayla Ludwig, Pia Michels, Selin Seiberling und Selma Seiberling am Start.

Im zweiten Durchgang hatten wir eine Mannschaft in der Bezirksklasse 10/11 gemeldet, die durchweg einen guten Wettkampf mit schönen Übungen, besonders am Sprung und Boden zeigten und somit auch hohe Wertungen erzielten. Einzig am Balken hatten die Turnerinnen mit kleinen Unsicherheiten zu kämpfen. So erreichten Emily Mundt, Marie Hundert, Stella Siegel und Saskia Schnurr in e8nem hart umkämpften Teilnehmerfeld, in dem die Mannschaftswertungen nur wenige Zehntel auseinanderlagen einen tollen zweiten Platz und qualifizierten sich für den Bezirksentscheid am 13.4.in Kehl, um sich dort gegen die Mannschaften aus dem Breisgauer und Ortenauer Turngau zu messen.

Im dritten Durchgang starteten Sephora Groß, Emma Götz, Selina Melcher, Antonia Rosenhahn und Lara Schwab in der Gauklasse 14/15. An ihrem ersten Wettkampfgerät Boden waren die Turnerinnen noch sehr aufgeregt und es unterliefen ihnen kleinere Patzer, sie steigerten sich dann immer weiter und erzielten am Barren verdient die Höchstwertungen. Am Sprung und Balken zeigten sie schöne Übungen und konnten ihre guten Leistungen mit dem Erreichen des zweiten Platzes belohnen, mit großem Abstand zu den nachfolgenden Mannschaften.

Alle Turnerinnen können auf ihre erbrachten Leistungen stolz sein und somit fuhren die Mädchen zufrieden und stolz nach Wintersdorf zurück.

Menü schließen